Preiskalkulation bei Pferdetransporten

Warum ist ein Transporteur so billig und warum verlangen andere teilweise deutlich mehr?

Zum einen ist es so, dass Pferdetransporte in der Regel nach den gefahrenen Kilometern abgerechnet werden und da dies in fast allen Fällen vom Standort des Transporteurs kalkuliert wird, ergeben sich schon mal erhebliche Differenzen bei den angebotenen Preisen.

Es kommt leider auch vor, dass es Angebote von Leuten gibt, die nicht alle Befähigungen, Zertifikate, Gewerbescheine, etc. haben und damit die damit verbundenen Mehrkosten auch nicht in den Preis einkalkulieren.

Des Weiteren macht es einen Unterschied, welches Fahrzeug bzw. welche Fahrzeuge der Transporteur verwendet.

Ein Beispiel: Ein Transporteur fährt mit einem z. B. 15 Jahre alten VW Passat, der in der Anschaffung nicht viel gekostet hat und in der Wartung und im Spritverbrauch auch recht günstig sein kann. Als Anhänger, hat dieser einen 20 Jahre alten Pferdeanhänger, der oft schon zum Anschaffungspreis von weniger als 3.000 Euro zu bekommen ist.

Zum Vergleich: Ein anderer Transporteur verwendet ein neuwertiges Gespann, wo allein der Pferdehänger schon einen Anschaffungspreis von über 10.000 Euro hat und fährt mit einem hochpreisigeren, kräftigeren, schwereren und damit sichereren Zugfahrzeug oder aber auch einem 2 Pferde LKW.

Auch der getankte Treibstoff und Treibstoffverbrauch des jeweiligen Fahrzeuges machen einen Unterschied. Es gibt ja z. B. mittlerweile auch den teureren Diesel, der von den Fahrzeugen besser verarbeitet werden kann und so den Verschleiß des Fahrzeuges ein wenig minimiert.

Sprich aus all diesen Gründen können kalkulierte Preise, teilweise auch sehr stark, variieren.
Gerne möchte ich Euch hier zeigen, wie ich meinen Kilometerpreis kalkuliere bzw. wie sich dieser zusammensetzt, damit Ihr eine Vorstellung habt, was alles zu bedenken ist bei der Kalkulation eines Pferdetransportes.

Verbrauch mit Anhänger:
bei einem Preis von derzeit ca. 0,950 Euro pro Liter Diesel
13,5 Liter auf 100 km = für 1 km 0,13 Euro
Service und Reparaturkosten normaler Serviceintervall lt. Hersteller alle 15.000 km bei erschwerten Bedingungen wie z. B. das Fahren mit dem Anhänger lt. Hersteller alle 7.500 km, Kostenpunkt ca. 1.400,- Euro = auf 1 km 0,19 Euro
Reifen - alle ca 30.000 km neue Reifen, Kosten für einen Satz 900,- Euro = auf 1 km 0,03 Euro
Gehalt für den Fahrer pro Stunde 15,- Euro zuzüglich Lohnnebenkosten(welche rund 15,- Euro) sind
exkl. Administration, WKO, etc.
30,- Euro = auf 1 km rund 0,39 Euro
Versicherung für KFZ und Pferdeanhänger,
inkl. Grundtransportversicherung
  = auf 1 km rund 0,25 Euro
Kosten für Hänger (Service, Reifen, etc.)   = auf 1km rund 0,21 Euro
Zusammenfassend:  
Treibstoffkosten rund 0,13 Euro
Service PKW rund 0,19 Euro
Reifen PKW rund 0,03 Euro
Lohnkosten rund 0,39 Euro
Versicherungen rund 0,25 Euro
Hängerkosten rund 0,21 Euro
Gesamtkosten rund 1,20 Euro

Aus meiner Sicht hat und darf Qualität seinen Preis haben. Aber… Es soll auch im leistbarem Rahmen bleiben und für beide Seiten „Sinn" machen.